Lasst uns über ‘Clean Eating’ sprechen und darüber reden welche Sprachen wir benutzen wenn es um unsere Ernährung geht.

Die Worte, mit denen wir Lebensmittel beschreiben, sind wichtiger als viele von uns denken. Es beeinflusst nicht nur, was wir essen, sondern auch, wie wir uns danach fühlen. Unsere Worte sind mächtig.

Wie viele andere habe ich in der Vergangenheit „Clean-Eating“ als Synonym für „Gesundes Essen“ verwendet, ohne für eine Sekunde darüber nachzudenken was für Folgen diese Kennzeichnung von Lebensmitteln haben wird – ich habe sie als ‘gut’ und ‘schlecht’ bezeichnet. Fertig.

Den Begriff ‘Clean Eating’ verwende ich nicht mehr. Denn Essen ist Essen.

Wörter wie ‘clean’, ‘schuldenfrei’ oder ‘cheat’ implizieren, dass bestimmte Lebensmittel nicht in Ordnung sind und dass wer diese Lebensmittel isst, auch nicht in Ordnung ist und sich schuldig fühlen sollte.

Allerdings, kann meine Vorstellung von ‘Clean Eating’ sich von deiner komplett unterscheiden. Denn es gibt keine einheitliche Definition.

Normalerweise verwendet man diesen Begriff, wenn man über Lebensmitteln spricht, die man für gesund hält. Clean Eating kann also alles oder nichts beschreiben – angefangen bei zuckerfrei, fettarm, frei von verarbeiteten Lebensmitteln bis zu Paleo-Diet, vegan usw.

Das Nutzen vom Begriff ‘Clean Eating’ kann dazu führen, dass man beim Essen Angstzustände bekommt – ist das ‘clean’, darf ich es essen…?Dies kann in vielen Fällen zu einem ungesunden Verhältnis zum Essen führen.

Ich habe das selbst erlebt und auch bei anderen gesehen – wenn man sich zu strikt an seinen ‘Clean Eating’ Regeln hält schränkt man am Ende wichtige Lebensmittelgruppen ein, ruiniert sein soziales Leben und verfällt in ungesunden Essmustern. All das klingt nicht sehr gesund, oder? Und das obwohl man eigentlich die Intention hatte gesünder zu sein.

Alles in Maßen und kein Essen ist verboten – so kann nachhaltige Ernährung und Essensfreiheit aussehen. Essen ist viel mehr als nur eine Energiequelle, viel mehr als nur die Makro- und Mikronährstoffe.
Essen ist Teil unserer Kultur, eine Tradition, es bring Menschen zusammen. Ein Biss hat die Macht dich in die Zeit zurück zu versetzen…

Essen ist Essen.